Technologie

Das AVISNA Verneblungssystem zur Luftdesinfektion ist geeignet, Coronaviren in der Raumluft hocheffizient in Anwesenheit von Menschen zu inaktivieren:
•    Desinfizierende Aerosole schweben stundenlang in der Raumluft nach der Ultraschall-Feinverneblung
•    Automatische und gleichmäßige Verteilung in der Raumluft durch Brownsche Molekülbewegung
•    Langzeitiger Schutz und sofortige Inaktivierung von infektiösen Aerosolen
•    Auch wirksam gegen Coronavarianten und andere Viren (Grippe) sowie Bakterien
•    Hohe Körperverträglichkeit, dadurch einsetzbar wenn Menschen sich in dem Raum befinden

Wirkungsnachweis

Laboruntersuchungen der Universität Leipzig ergaben, dass das System in der Lage ist, hohe Corona-Erregerkonzentrationen nach kurzzeitiger Verneblung zu 99,9% zu inaktivieren:
Fazit: „Der Versuchsaufbau erlaubte die Untersuchung von hohen Erregerkonzentrationen in der Luft und die Beurteilung der Reduktion durch das AVISNA-Verneblungssystem. Im Ergebnis konnten wir zeigen, dass die Infektiosität der felinen Coronaviren in der Luft vollständig inaktiviert werden konnte. Unter den Testbedingungen konnten wir eine Titerreduktion, also eine Abreicherung um zum Teil mehr als 3 log10-Stufen nachweisen.“
Prof. Dr. Uwe Truyen, Oktober 2021
 

Vergleich zu HEPA-Filtern

 

HEPA-Filter können nach Erhebungen des Fraunhofer ITEM (12.10.2021) nach 10-15 minütigem Betrieb in einem Klassenzimmer etwa die Hälfte der Aerosol Konzentration reduzieren. So ähnlich kann man die Wirkung gegen neu ausgeatmete infektiöse Aerosole durch eine infizierte Person im Raum einschätzen.
 

AVISNA Desinfektionsaerosole können auf die neu entstandenen infektiösen Aerosole sofort einwirken und sie zu 99,9% inaktivieren.

AVISNA Verneblung kann die infektiösen Oberflächen im Raum benetzen und mitdesinfizieren; HEPA-Filter nicht.

 

Vergleich verschiedener Verfahren der Luftdesinfektion
Eigenschaft / Verfahren
AVISNA Vernebelung
UV
HEPA-Filter
H2O2-Vernebelung

Desinfektion der Raumluft

Stundenlange Inaktivierung  in gesamtem Raum mit Menschen

kurzzeitig durch Inaktivierung des Teilluftstroms

Kurzzeitig durch Filtration des Teilluftstroms

Nur vorherige Inaktivierung ohne Menschen, kein aktueller Schutz für Menschen im Raum

Einschränkung Raumgrößen

Eignung auch für sehr große Hallen und Arenen

Eignung für Räume bis 300m²

Eignung für Räume bis 300m²

Eignung für große Räume

Desinfektion der Oberflächen

Teilweise

Keine

Keine

Vollständig für vorherige mikrobiologische Verschmutzung

Effizienz

Sofortige Inaktivierung von Viren mit Menschen in gesamtem Raum
Reduktion Virenlast im Raum regelmäßig 99,9% während der Raumnutzung

Schrittweise Inaktivierung / Verdünnung nur im UV-Gerät, Reduktion Virenlast im Raum bis 50% während der Raumnutzung

 

Schrittweise Filtration / Verdünnung nur im HEPA-Filter; Reduktion Virenlast im Raum bis 50%, während der Raumnutzung

 

Stundenlange Einwirkung für gründliche Inaktivierung
Reduktion Virenlast im Raum bis 99,999% vor der Raumnutzung

 

Verträglichkeit

Hoch, ohne Reizung oder Allergie

Hoch, auf Ozonbildung und UV-Streulicht achten

Hoch, auf Lärmbelastung, Hygiene bei Filterwechsel achten

Unverträglich

Kosten

Günstig, niedrige Folgekosten

Günstig, niedrige Folgekosten

Hoch, hohe Folgekosten

Sehr hoch

Umweltverträglichkeit

Hoch, Verwendung gleichen Wirkstoffs wie im menschlichen Körper, kein Gefahrenstoff

Hoch, auf umweltverträgliche Entsorgung der UV-Lampen achten

Hoch, auf Hygiene bei der Entsorgung der Filterelemente achten

Niedrig, H2O2 ist Gefahrenstoff

Vergleich verschiedener Verfahren der Luftdesinfektion
Verneblung
Vorteile
  • Sehr zeitsparend, vor allem für große Räume mit vielen Gegenständen, z.B. Hospitale oder Arztpraxen, Alters- oder Pflegeheime, Lebensmittelindustrie, Kinos, Theater, Supermärkte, Schulen, Kindergärten etc.

  • Schnelle, (automatisierte) Desinfektion, Eignung als Virussperre an Gebäudeeingängen

  • Effiziente, gleichmäßige 3D lückenlose Benetzung aller Oberflächen, auch an Stellen, die man mit der Hand nicht oder schwer erreichen kann, z.B. Ober- oder Bodenseiten von Möbeln, überall wo Staub und Aerosole aufliegen

  • Desinfektion von nicht nasswischbaren Oberflächen, z.B. Polstermöbel, Bett(wäsche), Bücher, Ordner, etc.

  • Zeitgleiche Desinfektion aller Oberflächen und der Raumluft, Vermeidung einer Aerosolinfektion durch „Superspreader“

  • Bei Anwendung des natürlichen AVISNA Wirkstoffs: körperverträglich, viruzid, bakterizid und fungizid   

     

Nachteile
 
  • Speziale Desinfektionsmittel notwendig, selbst vor-Ort günstig produzieren mit AVISNA oder fertige Lösung in Flaschen kaufen

  • Restsalzkristalle (NaCl) nach der Verdampfung als Rückstände sichtbar nach Wochen/Monaten

  • Begrenzung der Desinfektionsmittel-konzentration in Raumluft sinnvoll für unbedenklichen Dauerkontakt mit Menschen

  • Höhere Konzentration erst anwendbar ohne Anwesenheit von Menschen.
     

Sprüh- und Wischdesinfektion
Vorteile
  • Gezielt

  • Konventionell

  • Kein Verbrauch von Elektrizität

Nachteile
 
  • Viele Stellen und Oberflächen im Raum unerreichbar oder schwer zugänglich

  • Inkonstante, ungleichmäßige Verteilung des Desinfektions¬mittels, keine Wirksicherheit gegen alle Keimen

  • Nur für nassfeste Oberflächen geeignet

UV Raumdesinfektion
Vorteile
  • Vermeidung von Chemikalien

  • Eine Alternative zur klassischen Wischdesinfektion

Nachteile
 
  • Schwerer Augenschaden bei Blickkontakt

  • Strahlintensität und damit die Wirkung abnehmend mit zunehmender Entfernung

  • Schattenbildung nicht immer vermeidbar, z.B. Schrankoberseite, Bettunterseite, usw